Die Besten künstlichen Weihnachtsbäume 2018

Alle Jahre wieder: Auf der Suche nach dem idealen Weihnachtsbaum werden jedes Jahr extra Ausflüge unternommen und die Weihnachtsmärkte, Baumärkte und speziell dafür eingerichtete Freiflächen abgesucht, um den Baum mit dem möglichst perfekten Wuchs, der möglichst perfekten Größe und möglichst wenig Macken zu finden. Doch wie wäre es, wenn die Suche nur einmal erfolgen muss und der perfekte Baum immer der gleiche wäre? Alles Wissenswerte rund um den künstlichen Christbaum finden Sie unten:

Vor- und Nachteile von synthetischen Weihnachtsbäumen

Die Vorteile liegen hier klar auf der Hand: Ein künstlicher Weihnachtsbaum hat nur einmalige Anschaffungskosten, was bereits bei einer Nutzungsdauer von etwa zwei Jahren die Kosten eines echten Baumes wieder aufgeholt haben dürfte. Zudem wird er hinsichtlich Wuchs, Gestalt und Größe immer den Vorstellungen des Kunden entsprechen – Kompromisse sind hier völlig unnötig. Darüber hinaus ist der synthetische Baum deutlich umweltfreundlicher, denn auch wenn er (wie die meisten künstlichen Weihnachtsbäume) aus Plastik besteht, müssen doch keine Bäume dafür abgeholzt werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Baum nicht nadelt und auch nicht später wieder entsorgt werden muss, so dass hier auch wesentlich weniger Reinigungs- und Organisationsaufwand notwendig ist.

Für Traditionsbewusste ist ein Baum aus Kunststoff freilich ein Nachteil, wenn nur ein echter Baum an Heiligabend das Wohnzimmer schmücken darf. Zudem riecht der synthetische Baum nicht wie ein echter, hier kann aber mit speziellem Duftspray nachgeholfen werden.

Weihnachtsbäume im Test:

Black Box Trees Delmonto

Der BlackBox Trees Delmonto ist in mehreren Größen von 150 cm bis 230 cm erhältlich. Außerdem hat der Kunde die Wahl zwischen einem Baum mit Beleuchtung oder ohne. Die Zweige sind mit einer Mischung aus härteren und weicheren Nadeln bestückt, die insgesamt einen sehr natürlichen und harmonischen Gesamteindruck ergeben. Die Verarbeitung der Zweige ist sehr solide, so dass auch schwerer Baumschmuck problemlos angebracht werden kann. Zusammengebaut wird dieser Baum mittels einer Einsteckmethode, bei der die Zweige in die entsprechend gekennzeichneten Vorrichtungen im Stamm eingehängt werden.

Hallerts Alnwick Nordmanntanne

Dieser Baum ist in einer Größe von 120 cm erhältlich und durch die im Spritzgussverfahren hergestellten Nadeln von einer echten Nordmanntanne kaum zu unterscheiden. Durch die abgestuften Äste und die sattgrüne Farbgebung ergibt sich eine besonders natürliche Form, die auch im Inneren des Baumes dicht bewachsen wirkt. Das Material der Hallerts Alnwick Nordmanntanne ist zudem sehr schwer entflammbar, so dass auch echte Wachskerzen aufgesteckt werden können.
Mit einem Durchmesser von 91 cm gehört zu den umfangreicheren Exemplaren, Kunden sollten vorher prüfen, ob genügend Platz zum Aufstellen vorhanden ist.

Fairy Trees Tannenbaum

Dieses Modell ist ebenfalls in mehreren Größen von 120 cm bis 180 cm erhältlich. Zur Verfügung stehen die Varianten „natur-grün“, bei der eine natürliche sattgrüne Farbgebung überzeugt oder „natur-weiß“, bei der mit einem weißen Schaumüberzug Schnee simuliert wird. Zudem sind im Fairy Trees Tannenbaum auch echte Tannenzapfen eingearbeitet, was noch einmal ein ganz besonderer Blickfänger ist. Der Aufbau ist durch das Ineinanderstecken der drei Teile und anschließendes Ausklappen der Zweige außerordentlich einfach.

Fairy Trees Fichte

Dieser Weihnachtsbaum wirkt sehr natürlich, da hier auf jegliche Extras wie Schneeschaum oder Glitter verzichtet wurde. Die Äste und Zweige zeichnen sich durch ihre Stabilität aus und können ohne Probleme auch einzeln behangen werden.
Die Zweige der Fairy Trees Fichte natur sind handgefertigt und bestehen aus einem schwer brennbaren Material, so dass auch hier Echtwachskerzen verwendet werden können. Zudem wurde bei der Herstellung auf Weichmacher und gesundheitsschädliche Zusatzstoffe verzichtet.

RS Trade Künstlicher Weihnachtsbaum

Der preiswerteste unter den getesteten Bäumen besticht durch einen besonders schnellen Aufbau durch einfaches Aufspannen im Regenschirmsystem. Auch dieses Modell ist in verschiedenen Größen von 150 cm bis 240 cm erhältlich und besteht aus Polyester. Die Beschaffenheit und Optik ist der RS Trade Weihnachtsbäume jedoch ebenso hochwertig wie bei allen zuvor getesteten Modellen.

Zusammenfassung

Insgesamt ist die Anschaffung eines künstlichen Weihnachtsbaumes sehr zu empfehlen. Welcher es am Ende sein darf, hängt stark von der gewünschten Größe, Ausstattung, Design, der bevorzugten Baumart und natürlich auch vom Preis ab. Alle getesteten Bäume sind jedoch sehr hochwertig verarbeitet und langlebig, sodass die Kunden hier auch rein nach dem Aussehen und persönlichen Geschmack entscheiden können.

Empfehlen
Twittern



Das könnte Sie auch Interessieren